Navigation

 

Home / Medienindex / Artikel




Les Echos



Die Wirtschaftszeitung Les Echos wurde von dem französischen Journalisten Emile Servan-Schreiber und seinem Bruder Robert 1880 unter den Namen Les Echos de l’Exportation als Monatszeitung gegründet. Erst 1908 wurde sie zur Tageszeitung und bekam ihren heutigen Namen. 1988 kaufte die britische Mediengruppe Pearson das Blatt, der auch die Financial Times gehört. Nach schwierigen Verhandlungen ging Les Echos 2007 über in den Besitz des Konzerns LVMH Moët Hennessy Louis Vuitton, dem Weltmarktführer in der Luxusindustrie. Ebenfalls 2007 startete Les Echos sein kostenpflichtiges E-Paper, was als Weltpremiere gilt.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: liberal
Auflage: 127.000 (2009)
Erscheinungsweise: Montag bis Freitag

Standort der Redaktion: Paris, Frankreich
Herausgeber / Verlag: Groupe Les Échos
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1908

6, rue du Quatre Septembre
F-75112 Paris Cedex 02
Telefon: 0033-170376136
E-Mail: redaction@lesechos.fr
Internet: http://www.lesechos.fr/

RSS Die Texte von "Les Echos" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 391 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Les Echos - Frankreich | 27.08.2015

Kann Tsipras die Griechen austricksen?

Mit seinem Rücktritt vergangene Woche wollte Griechenlands Ex-Premier Alexis Tsipras den Zeitpunkt für vorgezogene Neuwahlen für sich optimieren, erklärt Demosthene Davvetas, ein ehemaliger Berater seines ... » mehr

2.  Les Echos - Frankreich | 03.06.2015

EU-Parlamentarier sind arbeitslos

Ein Jahr nach der Europawahl ist das EU-Parlament zu einer lahmen Ente geworden, bemängelt die liberale Wirtschaftszeitung Les Echos: "Die Krise in der Ukraine, der ... » mehr

3.  Les Echos - Frankreich | 25.03.2015

Scheitern Syrizas treibt Wähler zu den Rechten

Dass Griechenland nun doch weiter dem Sparkurs folgt, sieht die liberale Wirtschaftszeitung Les Echos als Scheitern der linken Syriza-Regierung an und fürchtet, dass die Enttäuschung ... » mehr

4.  Les Echos - Frankreich | 13.03.2015

Renzis Reformeifer ist Vorbild für Frankreich

Italiens Premier Matteo Renzi ist seit etwas über einem Jahr im Amt und hat bereits beachtliche Reformen umgesetzt, staunt die liberale Wirtschaftszeitung Les Echos: "Es ... » mehr

5.  Les Echos - Frankreich | 22.01.2015

Für Joseph Stiglitz muss Syriza die Euro-Zone zur Vernunft bringen

Der wachsende Zuspruch zum griechischen Linksbündnis Syriza vor den Parlamentswahl am kommenden Sonntag sollte von Politikern im Euro-Raum endlich als Aufruf zur Reform ihrer absurden ... » mehr

6.  Les Echos - Frankreich | 16.01.2015

Ist Frankreich zu Kompromissen fähig?

Bezüglich der griechischen Schulden und des Aufkaufs von Staatsanleihen hat sich diese Woche in der EU eine neue Kompromissbereitschaft abgezeichnet. Die liberale Wirtschaftszeitung Les Echos ... » mehr

7.  Les Echos - Frankreich | 17.12.2014

Russland und EU bilden Schicksalsgemeinschaft

Nur eine Verbesserung der Beziehungen zur EU kann Russland aus der Krise helfen, kommentiert die liberale Wirtschaftszeitung Les Echos: "Wer Wladimir Putin in letzter Zeit ... » mehr

8.  Les Echos - Frankreich | 07.11.2014

Geschickte Machtdemonstration von Mario Draghi

EZB-Präsident Mario Draghi hat am Donnerstag auf einer Pressekonferenz weitere Schritte zur Belebung der Konjunktur in der Euro-Zone angekündigt. Die Zentralbank soll ihre Bilanzsumme um ... » mehr

9.  Les Echos - Frankreich | 26.09.2014

EU bekämpft Google aus reiner Nervosität

Die EU-Kommission hat ein härteres Vorgehen in dem gegen Google laufenden Wettbewerbsverfahren angedroht. Der US-Konzern müsse im Streit über gerechtere Suchergebnisse seine Vorschläge nachbessern, sagte ... » mehr

10.  Les Echos - Frankreich | 11.09.2014

Hohes Defizit kostet Frankreich Souveränität

Frankreichs Finanzminister Michel Sapin hat am Mittwoch bekannt gegeben, dass sein Land die Defizitgrenze von drei Prozent nicht wie vorgesehen 2015, sondern erst 2017 erneut ... » mehr

 

Weitere Inhalte