Navigation

 

Home / Medienindex / Artikel


medium_01_de

El País



Die erste Ausgabe der Zeitung erschien wenige Monate nach dem Tod des Militärdiktators Francisco Franco. Sie gilt als die erste Zeitung, die sich offen zur demokratischen Gesellschaft bekannte, während die anderen Tageszeitungen zunächst ihre Vergangenheit unter der Diktatur verarbeiten und überwinden mussten. Während der Unsicherheit des Militärputsches vom 23. Februar 1981 erschien El País mit einer Sonderausgabe, in der sie sich klar hinter die Demokratie stellte. Heute ist sie die meistgelesene Tageszeitung mit landesweiter Verbreitung.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: linksliberal
Auflage: 392.000 (2009)
Erscheinungsweise: Montag bis Sonntag

Standort der Redaktion: Madrid, Spanien
Herausgeber / Verlag: Prisa
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1976

Calle de Miguel Yuste, 40
28037 Madrid
Telefon: 0034-913 276 374‎
E-Mail: opinion@elpais.es
Internet: http://www.elpais.com/

RSS Die Texte von "El País" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 742 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  El País - Spanien | 08.04.2014

Transparentere Vatikanbank hat Zukunft

Die Vatikanbank Institut für die religiösen Werke (IOR) soll nach einer Serie von Skandalen nicht aufgelöst, sondern reformiert werden. Das IOR solle künftig transparenter agieren ... » mehr

2.  El País - Spanien | 01.04.2014

Ernennung von Valls ist gutes Signal

Die Ernennung von Manuel Valls zum französischen Premier zeigt die Entschiedenheit Hollandes, den Reformkurs einzuschlagen, lobt die linksliberale Tageszeitung El País: "Was die Franzosen am ... » mehr

3.  El País - Spanien | 21.03.2014

Auf Unterstützung für Kiew konzentrieren

Europa sollte nicht nur auf die Krim schauen, sondern vor allem die restliche Ukraine unterstützen, rät der ehemalige EU-Außenbeauftragte Javier Solana in der linksliberalen Tageszeitung ... » mehr

4.  El País - Spanien | 14.03.2014

Poker um Krim mit verdeckten Karten spielen

Das Androhen von Sanktionen bringt nur dann etwas, wenn diese im Ernstfall auch umgesetzt werden, kommentiert der stellvertretende Chefredakteur der linksliberalen Tageszeitung El País, Lluís ... » mehr

5.  El País - Spanien | 13.03.2014

Wahlrechtsreform macht Italien nicht regierbar

Das italienische Abgeordnetenhaus hat am Mittwoch der von Ministerpräsident Matteo Renzi vorangetriebenen Wahlrechtsreform zugestimmt. Damit wird das Land aber nicht besser regierbar, gibt die linksliberale ... » mehr

6.  El País - Spanien | 10.03.2014

Francesc de Carreras fordert EU zum Kampf gegen Separatismus auf

Die EU hat ein vitales Interesse daran, Sezessionsbestrebungen innerhalb ihrer Mitgliedstaaten wie in Katalonien und Schottland zu stoppen, meint der katalanische Verfassungsrechtler Francesc de Carreras ... » mehr

7.  El País - Spanien | 06.03.2014

Business as usual mit Russland beenden

Europa muss Russland deutlich spüren lassen, dass eine Aggression wie der Einmarsch in die Ukraine nicht ohne Konsequenzen bleibt, mahnt der Politologe José Ignacio Torreblanca ... » mehr

8.  El País - Spanien | 03.03.2014

Madrid versteckt Geschichte vor Bürgern

Ein neues Transparenzgesetz regelt seit Dezember den Zugang zu Informationen der spanischen Behörden. Leider gelten dabei viele Einschränkungen, bedauert die linksliberale Tageszeitung El País und ... » mehr

9.  El País - Spanien | 18.02.2014

Sanktionen gegen die Schweiz gerechtfertigt

Die EU-Kommission hat am Montag damit gedroht, Schweizer Studenten künftig aus dem Erasmus-Programm auszuschließen, wenn das Land die Freizügigkeit für EU-Bürger einschränkt. Damit erklärt die ... » mehr

10.  El País - Spanien | 15.02.2014

Scheitern vorprogrammiert

Renzi wird sich nicht lange an der Macht halten können, glaubt der stellvertretende Chefredakteur der linksliberalen Tageszeitung El País Lluís Bassets in seinem Blog: "Es ... » mehr

 

Weitere Inhalte