Navigation

 

Home / Medienindex / Artikel




Gazeta Wyborcza



Die Zeitung gehört zu den ersten freien Medien in Polen, die im Wendejahr 1989 entstanden sind. Sie war die "Wahlzeitung" der polnischen Freiheitsbewegung Solidarność, die ihr bei Beratungen des Runden Tischs zugestanden wurde. Hier handelten die damals herrschenden Kommunisten zusammen mit den Freiheitskämpfern den Übergang zur Demokratie aus. Deshalb verfügt die Gazeta Wyborcza über einen festen Abonnentenstamm, der ihr den ersten Platz unter den Qualitätszeitungen in Polen gebracht hat. Sie wird vom Agora Verlag herausgegeben, der einer der größten polnischen Medienhäuser ist.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: liberal
Auflage: 256.000 (2012)
Erscheinungsweise: Montag bis Samstag

Standort der Redaktion: Warschau, Polen
Herausgeber / Verlag: Agora Verlag
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1989

ul. Czerska 8/10
PL-00-732 Warszawa
Telefon: 0048-(0)22 555 60 00
Internet: http://www.wyborcza.pl/

RSS Die Texte von "Gazeta Wyborcza" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 619 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Gazeta Wyborcza - Polen | 22.05.2015

Polen drohen ungarische Verhältnisse

Polen wählt am Sonntag ein neues Staatsoberhaupt. Ungarische Verhältnisse in Polen fürchtet die liberale Gazeta Wyborcza für den Fall, dass der nationalkonservative PiS-Kandidat Andrzej Duda, ... » mehr

2.  Gazeta Wyborcza - Polen | 11.05.2015

Nationalkonservativer Präsident fatal für Polen

Der Kandidat der nationalkonservativen Oppositionspartei PiS, Andrzej Duda, hat am Sonntag überraschend den ersten Wahlgang der polnischen Präsidentschaftswahl gewonnen. Er kam auf gut 34 Prozent ... » mehr

3.  Gazeta Wyborcza - Polen | 04.05.2015

Royal Baby hält Vereinigtes Königreich zusammen

Die britische Prinzessin Kate hat am Samstag ihr zweites Kind bekommen - ein Mädchen. Etwas Besseres kann dem krisengeschüttelten Großbritannien derzeit gar nicht passieren, analysiert ... » mehr

4.  Gazeta Wyborcza - Polen | 30.04.2015

Deutscher Mindestlohn soll Ausländer verdrängen

Deutschlands Streit mit Polen um den Mindestlohn auf deutschen Straßen ist purer Egoismus, glaubt Artur Kiełbasiński von der liberalen Tageszeitung Gazeta Wyborcza und wirft der ... » mehr

5.  Gazeta Wyborcza - Polen | 28.04.2015

Mindestlohn belastet deutsch-polnische Beziehung

Polens Premierministerin Ewa Kopacz hat bei einem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag betont, dass der Mindestlohn auf deutschen Straßen "eine schwierige Angelegenheit für ... » mehr

6.  Gazeta Wyborcza - Polen | 27.04.2015

Bartoszewski war Polens Brückenbauer

Der ehemalige Auschwitz-Häftling und polnische Außenminister, Władysław Bartoszewski, ist am Freitag im Alter von 93 Jahren gestorben. Als herausragenden Politiker lobt ihn der Chefredakteur der ... » mehr

7.  Gazeta Wyborcza - Polen | 14.04.2015

Wie Oskar trommelte Grass immer weiter

Nicht alle werden um den streitbaren Schriftsteller Günter Grass trauern, meint Adam Michnik, Chefredakteur der liberalen Tageszeitung Gazeta Wyborcza: "Deutsche Nationalisten können aufatmen, während deutsche ... » mehr

8.  Gazeta Wyborcza - Polen | 13.04.2015

Dynastien regieren die USA

Beobachter erwarten, dass nach Hillary Clinton demnächst Jeb Bush seine Kandidatur für das Weiße Haus erklären wird. Sollte einer von ihnen gewinnen, wäre in den ... » mehr

9.  Gazeta Wyborcza - Polen | 10.04.2015

Smolensk-Gedenken verkommt zu Kaczyński-Kult

Auch am fünften Jahrestag des Flugzeugabsturzes von Smolensk am heutigen Freitag sorgen die Erinnerungsveranstaltungen für politische Konflikte in Polen. Mit dem Tod eines Großteils der ... » mehr

10.  Gazeta Wyborcza - Polen | 02.04.2015

Johannes Paul II. bleibt in Polen unvergessen

Der polnische Papst Johannes Paul II. ist am heutigen Donnerstag vor genau zehn Jahren gestorben. Der Heilige Vater wird den Polen in ewiger Erinnerung bleiben, ... » mehr

 

Weitere Inhalte