Navigation

 

Home / Medienindex / Artikel




Gazeta Wyborcza



Die Zeitung gehört zu den ersten freien Medien in Polen, die im Wendejahr 1989 entstanden sind. Sie war die "Wahlzeitung" der polnischen Freiheitsbewegung Solidarność, die ihr bei Beratungen des Runden Tischs zugestanden wurde. Hier handelten die damals herrschenden Kommunisten zusammen mit den Freiheitskämpfern den Übergang zur Demokratie aus. Deshalb verfügt die Gazeta Wyborcza über einen festen Abonnentenstamm, der ihr den ersten Platz unter den Qualitätszeitungen in Polen gebracht hat. Sie wird vom Agora Verlag herausgegeben, der einer der größten polnischen Medienhäuser ist.

Medium: Tageszeitung
Politische Ausrichtung: liberal
Auflage: 256.000 (2012)
Erscheinungsweise: Montag bis Samstag

Standort der Redaktion: Warschau, Polen
Herausgeber / Verlag: Agora Verlag
Verbreitungsgebiet: landesweit
Gründungsjahr: 1989

ul. Czerska 8/10
PL-00-732 Warszawa
Telefon: 0048-(0)22 555 60 00
Internet: http://www.wyborcza.pl/

RSS Die Texte von "Gazeta Wyborcza" als RSS-Feed abonnieren

In der europäischen Presseschau von euro|topics wurden bisher 603 Artikel aus diesem Medium zitiert.

Alle Treffer auswählen

 

1.  Gazeta Wyborcza - Polen | 16.12.2014

Franziskus muss mutiger gegenüber Peking sein

Papst Franziskus hat beim 14. Gipfeltreffen der Nobelpreisträger am Wochenende in Rom ein gesondertes Treffen mit dem Dalai Lama abgelehnt, ohne diese Entscheidung zu begründen. ... » mehr

2.  Gazeta Wyborcza - Polen | 11.12.2014

Polen hat sich nichts vorzuwerfen

Polen muss zwar die politischen Konsequenzen für die Duldung von CIA-Gefängnissen auf seinem Territorium  tragen, moralisch kann man dem Land aber nichts vorwerfen, findet die ... » mehr

3.  Gazeta Wyborcza - Polen | 08.12.2014

Nur Uefa weist Putin in die Schranken

Fußballvereine der Krim dürfen laut Uefa-Entscheidung vom Donnerstag nicht in der russischen Liga mitspielen. Die Fußball-Funktionäre machen vor, wie man am besten mit Russland umspringt, ... » mehr

4.  Gazeta Wyborcza - Polen | 05.12.2014

Markige Worte kaschieren Moskaus Schwäche

Russland ist ein Koloss auf tönernen Füßen, bemerkt nach Putins Rede die liberale Tageszeitung Gazeta Wyborcza: "Als man Putin gestern so reden hörte, konnte man ... » mehr

5.  Gazeta Wyborcza - Polen | 03.12.2014

Teure Röhre hatte nur politischen Grund

Russland knickt mit der Aufgabe des South-Stream-Projekts, das ohnehin nur einen politischen Hintergrund hatte, vor den ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ein. Das glaubt die liberale Tageszeitung ... » mehr

6.  Gazeta Wyborcza - Polen | 28.11.2014

Bauern sind Moskaus Embargo hilflos ausgeliefert

Etwa 3.000 polnische Bauern haben am Donnerstag in Warschau gegen den anhaltenden Preisverfall von Milchprodukten demonstriert, der durch das Embargo Russlands ausgelöst wird. Leider dürfte ... » mehr

7.  Gazeta Wyborcza - Polen | 26.11.2014

Franziskus stärkt EU-Integration

Papst Franziskus hat mit seinem Auftritt vor dem EU-Parlament die europäische Idee gestärkt, freut sich die liberale Tageszeitung Gazeta Wyborcza: "Die wichtigste Botschaft seines Besuchs ... » mehr

8.  Gazeta Wyborcza - Polen | 24.11.2014

Kaczyński kann einfach nicht verlieren

Die polnische Wahlkommission hat am Wochenende mit einer Woche Verspätung mitgeteilt, dass die nationalkonservative Partei PiS entgegen ersten Erhebungen doch die Kommunalwahl verloren hat. Ihr ... » mehr

9.  Gazeta Wyborcza - Polen | 13.11.2014

Polens Polizei gegen Nationalisten gewappnet

Die polnische Polizei hat am Dienstag während der Unabhängigkeitsfeiern zum 11. November hunderte von Nationalisten festgenommen, die in Warschau schwere Verwüstungen angerichtet hatten. Obwohl bei ... » mehr

10.  Gazeta Wyborcza - Polen | 06.11.2014

Polen ist kein Land für junge Leute

Berufseinsteiger mit Studienabschluss erhalten in Polen ein durchschnittliches Brutto-Gehalt von rund 2.000 Złoty (etwa 470 Euro). Das ergab eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Polska. ... » mehr

 

Weitere Inhalte