Navigation

 

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Sme - Slowakei | Dienstag, 10. Januar 2012

Deutsche Führungsrolle in Europa folgerichtig

Die derzeitige Schuldenkrise zeigt nach Ansicht der liberalen Tageszeitung Sme, dass sich die europäische Politik seit dem 19. Jahrhundert kaum geändert hat und immer noch ein klassisches Konzert der Großmächte ist: "Diese Großen setzen ihre Ansicht und ihre Interessen durch, ohne Rücksicht auf die Kleinen und häufig zu deren Lasten. Positiv gegenüber dem 19. Jahrhundert ist, dass sich die Interessen der Großen und der Kleinen weniger häufig im Grundsatz unterscheiden. Dennoch ist beispielsweise Souveränitätsverlust eine heikle Sache. ... Die Rolle Deutschlands kommt nicht überraschend. Die Deutschen sind nun einmal der reiche Onkel, der für alles bezahlt. Somit ist es auch logisch, dass er mehr darüber sprechen will, wofür andere sein Geld ausgeben."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 10. Januar 2012

Weitere Inhalte