Navigation

 
Aamulehti - Finnland | Donnerstag, 15. Dezember 2011

Putin kann Russen nicht mehr täuschen

Dass der russische Oligarch Michail Prochorow bei der Präsidentschaftswahl im März 2012 gegen Wladimir Putin antreten will, ist nur ein Ablenkungsmanöver der Regierung wegen der Proteste gegen die Parlamentswahlen, meint die liberale Tageszeitung Aamulehti: "Zu den Intrigen des Kreml wird auch die Präsidentschaftskandidatur des Milliardärs Michail Prochorow gezählt. Der bei der Mehrheit des Volks unbekannte Oligarch ist wie aus dem Nichts als Putins 'Konkurrent' aufgetaucht. Mit seiner Hilfe sollen wahrscheinlich die aufgebrachten Bürger beruhigt werden. Ein weiteres Projekt ist die Gründung einer neuen Partei für unzufriedene Städter. Der Kreml hat auch früher schon ihm genehme 'Oppositionsparteien' geschaffen. Der ehemalige Finanzminister Alexej Kudrin hat angekündigt, über die Gründung einer neuen Partei nachzudenken. Die Atmosphäre in Russland ist derzeit so kritisch, dass die Bürger auch diesen Fälschungsversuch erkennen."

» zur gesamten Presseschau vom Donnerstag, 15. Dezember 2011

Weitere Inhalte