Index

Onlineportal

http://index.hu/

Index ist das größte unabhängige Nachrichtenportal in Ungarn. Das Portal hat schon mehrfach mit investigativem Journalismus für Aufsehen gesorgt. Neben dem Fernsehsender RTL Ungarn gilt es als eines der letzten regierungsunabhängigen journalistischen Schwergewichte im Land. Eigentümer ist die Stiftung "Magyar Fejlődésért Alapítvány", deren einziger Kurator der Medienanwalt László Bodolai ist. Die Firma, die die Stiftung gegründet hat, NP Nanga Parbat 17 Zrt., sowie die Firma CEMP Sales House, die das ausschließliche Recht hat, die Werbefläche des Onlineportals zu verkaufen, ging im September 2018 an Gábor Ziegler und József Oltyán. Gábor Ziegler ist ein langjähriger Mitarbeiter der Firmen um Index, József Oltyán ist in der Partei KDNP aktiv, der Schwesterpartei der regierenden Fidesz. Oltyán hat seinen Geschäftsanteil im März 2020 dem regierungsnahen Medienunternehmer Miklós Vaszily verkauft, der auch Vorsitzender des regierungsnahen Privatfernsehsenders TV2 ist. Infolge der Konflikte zwischen dem Management und der Redaktionsleitung um Reformvorstellungen, die auch die redaktionelle Arbeitsprozesse beeinflusst haben könnten, hat das Management dem Chefredakteur Szabolcs Dull gekündigt. Die Redaktion ihre Unabhängigkeit endgültig gefährdet gesehen und hat deswegen im Juli 2020 gleichzeitig gekündigt. Die ehemaligen Mitarbeiter haben im Oktober das Onlineportal Telex gestartet. Index hat neue MitarbeiterInnen eingestellt, unter anderen auch diejenige, die früher bei regierungskritischen Medien tätig waren. Dennoch gibt Index seit dem Wechsel mehr Raum für ausdrücklich regierungsfreundliche Inhalte.

Label
Erscheinungsweise mehrmals wöchentlich
Visits 1.000.000 - 5.000.000
Online-Bezahlmodell Alle Inhalte kostenfrei
Standort der Redaktion Budapest, Ungarn
Herausgeber/Verlag Index.hu Zrt.
Verbreitungsgebiet landesweit
Gründungsjahr 1999
Adresse 1033 Budapest, Flórián tér 1., I. és II. emelet
Telefon 0036 15 55 70 00
E-Mail ugyelet@mail.index.hu
Twitter @indexhu